Toniebox – der Hörspaß für die Kleinen

Kein Tag ohne Toniebox

Unsere neueste Errungenschaft ist die *Toniebox in Beere mit jede Menge Hörspaß für die Kleinen. Die Einrichtung ist sehr einfach und schnell erledigt. Ich hab es dennoch von meiner Tochter machen lassen 😀 

Hierzu wird die Toniebox an das Stromnetz angebunden und dann mit dem heimischen WLAN verbunden. Zur Einrichtung reicht sogar das Smartphone. Es muss ein kostenloser Account zur Toniecloud erstellt werden. Dieser ist notwendig, um die Inhalte der Kreativ-Tonies zu verwalten und die Toniebox zu konfigurieren. Alle Infos zur Einrichtung der Toniebox findet ihr im Video-Tutorial vom Hersteller.

 Der erste (Kreativ-)Tonie ist bereits im Starter-Set enthalten. Die sich Möglichkeiten diesen zu bespielen sind sehr vielseitig. 

Tonie drauf und los geht´s. Es ist kinderleicht den Inhalt der Figuren abzuspielen – den Tonie einfach in die Markierung auf der Toniebox stellen und dann legt er auch schon los. Wenn die Figur abgenommen wird, schaltet sich die Box automatisch nach einigen Minuten Inaktivität aus.  

Die Kinder lieben die Toniebox. Kein Tag vergeht, an dem der Würfel nicht genutzt wird. Es haben sich seither auch tolle Rituale ergeben. Jeden Morgen nachdem wir gemeinsam gefrühstückt haben, darf sich abwechselnd eines der Kinder einen Tonie aussuchen. Dieser wird dann abgespielt. Meistens sind es Kinderlieder, bei denen dann auch laut mitgesungen und getobt wird 🙂 So starten wir gestärkt und gut gelaunt in den Tag. Wenn die Zeit für den Mittagsschlaf gekommen ist dürfen sich die Kinder noch ein Hörbuch als Gute-Nacht-Geschichte aussuchen. So kommen die Kleinen entspannt zur Ruhe, schlafen schön ein und träumen süß.  

In meiner Sammlung befinden sich mittlerweile 12 Tonies – Hörbücher und Kinderlieder auf deutsch und englisch. 

Die 3 Lieblings-Tonies der Kleinen sind: 

  1. *Lieblings-Kinderlieder – Spiel- und Bewegungslieder
  2. *Feuerwehrmann Sam – In Pontypandy ist was los
  3. *Der kleine Rabe Socke – Alles vermurkst

Die Toniebox ist sehr robust und gut gepolstert. Die Chancen stehen sehr gut, dass sie so manchen Sturz unbeschadet übersteht. Die Sound-Qualität lässt auch keine Wünsche offen. Über die Ohren der Box lässt sich die Lautstärke regeln, voll aufgedreht beschallt die kleine Box meine 80qm-Wohnung mühelos. 🎵  

Obwohl die Altersempfehlung der Toniebox bei 36 Monaten liegt, habe ich sie gekauft. Als Tagesmutter betreue ich Kinder ab 12 Monate. Das Prinzip dieses genialen Hörwürfels ist allerdings so einfach, dass es auch die Kleinen sofort verstanden haben. Am interessantesten ist für die Kleinen natürlich das Aufstellen und Abnehmen der Tonies.  

Die Hörbücher und Lieder sind auch durchaus für kleinere Kinder etwas. Viele Geschichten bzw. Figuren kennen die Kleinen auch schon von Zuhause, wie z.B. der Grüffelo, Conny, der kleine Rabe Socke oder Leo Lausemaus. 

Die Kinder können auch mit den Tonies spielen. Die Figuren sind so verarbeitet, dass es keine Kleinteile gibt, die verschluckt werden können. Aufbewahrt werden die Tonies in der praktischen *Tonie-Transportbox, die es in den passenden Farben gibt. 

Ich kann die Toniebox ganz klar jedem empfehlen, der Kleinkinder hat oder welche betreut. Es gibt unzählige Figuren und durch die Kreativ-Tonies sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn die Oma nicht um´s Eck wohnt, kann der Kreativ-Tonie beispielsweise mit einer Geschichte bespielt werden, die die Oma vorliest. Oder mit gemeinsam gesungenen Liedern. So ist die Oma ganz nah beim Enkel, obwohl sie nicht in unmittelbarer Nähe lebt.